Reformen ohne Tabu - 95 Thesen für Österreich. Sichern Sie sich Ihr Exemplar!

Reformen ohne Tabu

95 Thesen für Österreich

23 Autoren skizzieren in 95 Thesen in welche Richtung Reformen und Veränderungen für die Zukunftsfähigkeit Österreichs gehen könnten.

  • “Geradezu umstürzlerisch.”


    Neue Zürcher Zeitung
  • “Experten mit Mut.”


    Kurier
  • “In kleinen Schritten zum großen Wurf.”


    Trend
  • “Do Tank statt Think Tank.”


    BÖRSEN-KURIER

Blog/Kommentare

25/05/2011 | Dr. Claus Raidl

Föderalismus

THESE 63: Der föderale Aufbau Österreichs als Baustein der österreichischen Bundesverfassung war schon 1920 ein Kompromiss, an dem wir heute leiden. Es braucht deshalb eine neue Form des „Länder-Managements“.

Der Landeshauptmann wird in Direktwahl bestellt werden, dazu gibt es statt des Landtages auch ein Aufsichtsorgan als Kontrolle über den Landeshauptmann.

Dieser sucht sich sein Führungsteam aus, um die Verwaltung zu organisieren.

VN:F [1.9.8_1114]
(8 | 4.5)
Föderalismus, 4.5 out of 5 based on 8 ratings

Ein Kommentar zu Föderalismus

  1. Ernst Peter Palisek

    Schuster, bleib bei deinem Leisten,
    die Globalisierung paßt nicht in ein Menschenhirn.
    Kontrollierbare Strukturen und Menschen statt EDV,
    sei dein künftig Zauberwort!
    HAPPINESS
    Ernst Peter Palisek

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

container bottom